Der Park des Château de Reynel 0 5 0 0

Der Park des Château de Reynel

    • Wertung
    • Noch nicht bewertet∫
  • 247Aufrufe
0

Der kleine Park, der das ganze Jahr über frei zugänglich ist, führt zum Ehrenhof und zu den Terrassen des Schlosses Reynel, die einen großartigen Ausblick über das Tal und die Teiche bieten, die, genauso wie das Schloss, im Mittelalter entstanden sind. Der kleine Park mit seinen Rasenflächen und den attraktiven, Ende des 18. Jahrhunderts gestalteten Alleen ist auch mit wunderschönen alten Bäumen bepflanzt, die das Gesamtbild prägen und den ganzen Tag ein herrliches Spiel mit Licht und Schatten bieten.

 

Das Gelände des kleinen Parks, das einen eher ländlichen Charakter aufweist, leitet über zum großen, eher naturbelassenen Park, der sich weiter unten im Tal rund um die Teiche erstreckt. Die Alleen, die zum Schloss führen, lenken den Blick auf die großartige Perspektive, die sich erst nach und nach offenbart und schließlich in einem außergewöhnlichen und einzigartigen Ausblick über das Departement Haute-Marne von den Terrassen aus gipfelt.

Der Talboden rund um die Teiche bildet den großen Park der Schlossgründe, der ebenfalls frei zugänglich ist. Dieser große Park, der von bewaldeten Hängen und dem Schloss dominiert wird, geht in eine eher unberührte Naturlandschaft über, die dem Ganzen eine romantische Atmosphäre verleiht. Von dieser besonderen Atmosphäre ließ sich auch der Dichter Verlaine, der Schloss Reynel einen Besuch abstattete, inspirieren.

Das Dorf Reynel, das wie das Schloss im Mittelalter entstanden ist, war damals eine Festung, die sich zu einer wichtigen Stadt weiterentwickelte. Das befestigte Stadttor, das nun unter Denkmalschutz steht, zeugt bis heute von dieser Zeit. Die Kirche aus dem 18. Jahrhundert steht ebenfalls unter Denkmalschutz. Somit kann Reynel mit drei denkmalgeschützten Gebäuden aufwarten, zu denen auch das Schloss Reynel selbst zählt. Das Dorf Reynel kann auf eine reiche Geschichte zurückblicken und dieses wichtige Lehen stand bis zu seiner Verwüstung im Zuge des Dreißigjährigen Kriegs im Besitz großer Familien. All das macht den Reiz von Reynel aus und eine Besichtigung der frei zugänglichen Parks ist ein absolutes Muss für alle Besucher.

Sonstige Angaben

  • OFFNUNG
    Freier Zugang zum kleinen Schlosspark jeden Tag von Juni bis einschließlich September von 14h bis 18h

    Freier Zugang zum großen Park das ganze Jahr von 10h bis 18h.

    Das Schloss, das an der MH gelistet ist, kann vom 1. Juni bis Mitte September von 14.00 bis 18.00 Uhr besucht werden, außer Dienstag. Der Eingang zahlt.
    s
  • ACCESS
    Das Dorf Reynel ist mit eigenen Mitteln über die D 25 erreichbar.

    Auf der Hauptstraße des Dorfes, ist das Parken vor dem Tor am Eingang des kleinen Parks möglich, entweder draußen oder drinnen bei Massen.

    Menschen mit Behinderungen können den Haupthof problemlos über Gänge erreichen und auf Anfrage mit dem Auto. Der Zugang zu den Terrassen ist nicht möglich.

    Der Zugang zu dem großen Park ist am unteren Ende der Küste, die zum Dorf führt, durch den Damm des großen Teichs auf einer Kommunalstraße. Für einen Spaziergang auf Waldwegen können Menschen mit Behinderungen möglicherweise nicht darauf zugreifen.
  • Weitere Informationen
    In beiden Parks müssen die Besucher die Kleinkinder vor allem in Bezug auf eine unbeobachtete Natur beobachten.

    Nicht genehmigtes Picknick im kleinen Park.

Kontaktdaten

  • Anschrift: 1, Grand Rue 52700 Reynel
  • GPS: 48.2930518,5.337111800000002
  • Telefon: + 33 3 25 01 34 84

Einem Freund empfehlen

Wegbeschreibung

Bewertung senden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.